Ein perfektes Winter-Wochenende im Schwarzwald
Was uns der Coronavirus lehrt – Gedanken von Reisenden

Ein perfekter Mix – Action und Erholung im Schwarzwald

Steffi geniesst die Sonne beim Aussichtspunkt Amalienruh im Schwarzwald.

Während ein perfektes Wochenende für die einen Ruhe, Erholung und Genuss bedeutet, kann es für den anderen Natur und Aktivitäten bedeuten. Die Region Schwarzwald bietet mit seinem vielfältigen Angebot für alle etwas. 

Winteraktivitäten im Schwarzwald

Die Region Feldberg bietet vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten. Insbesondere im Winter ist der Feldberg, der höchste Berg im Schwarzwald, ein beliebtes Ausflugsziel bei jung und alt. Denn der Feldberg bietet nicht nur Pisten zum Skifahren, sondern auch schöne Wander- und Schneeschuhwanderwege.

Ein verschneiter Tag im Schwarzwald.

Langlauf, die etwas ruhigere Variante

Für all jene, die es etwas ruhiger mögen, gibt es in der Region Feldberg diverse Loipen. Wenn, wie in diesem Jahr, etwas wenig Schnee vorhanden ist, sind leider nicht alle Loipen geöffnet. Darüber gibt der Schneebericht vom Hochschwarzwald Tourismus jedoch Auskunft https://www.hochschwarzwald.de/Schneebericht

Alleine in der Region Feldberg warten 141 km Loipen auf aktive Urlauber.

Frische Luft und eine grosse Portion Ruhe beim Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern ist eine willkommene Abwechslung zu den Spaziergängen oder dem Skifahren. Im Gegensatz zur Piste trifft man auf den Schneeschuh-Trails nicht ganz so viele Menschen. Man kann die Natur und die Ruhe in vollen Zügen geniessen. Anstrengend ist es trotzdem.

Stefan auf einer Schneeschuhwanderung im Schwarzwald.

Feldberg bietet zwei Schneeschuhwanderungen an. Die grosse Tour, auch Gipfeltour genannt, dauert ca. 4 Stunden und bietet beste Panoramasicht. Auf dieser Tour befinden sich zwei Hütten, perfekt für eine kurze Pause zwischendurch.

Die kürzere Tour, der Seebucktrail» ist in ca 2.5 Stunden zu schaffen. Der erste Drittel der Strecke ist etwas steil. Hat man diesen Teil aber überwunden, hat man auch auf dieser Wanderung einen wunderbaren Blick über den Schwarzwald.

Wir sind die Tour bei Nebel gelaufen und selbst das hatte irgendwie seinen Charme und unglaublich Spass gemacht.

Tipp: Schneeschuhe und Stöcke können übrigens im Haus der Natur angemietet werden für 13 Euro pro Tag. Wir empfehlen euch gute Winterschuhe oder alternativ die Wanderschuhe mitzunehmen.

Action beim Rodeln

Auch mit viel Schuss jedoch etwas weniger Technik geht es beim Rodeln zu und her. Rodeln ist genauso wie Schneeschuhlaufen etwas für jedermann und der Spass ist beinahe garantiert. Eine herrliche Abwechslung zu den ruhigen Winterspaziergängen.

Rodelpisten hat es ebenfalls einige. Je nach Schneeverhältnissen sind mehr oder weniger geöffnet. Wir konnten dieses Angebot leider nicht testen, weil im Februar einfach zu wenig Schnee lag. Die Infos bezüglich Schnee gibt es auf der Internetseite des Hochschwarzwald Tourismus (siehe oben).

Erholung und Genuss im Schwarzwald

Wer sich nach Erholung vom Alltag oder aber einer stressigen Phase im Job sehnt, der ist im Schwarzwald genau richtig. Rund um Feldberg finden sich viele kleinere Hotels und Gasthäuser, die sich perfekt für eine kleine Auszeit eignen. Viele der Hotels besitzen eine hoteleigene Sauna, in der man die Mini-Auszeit richtig zelebrieren kann.

Steffi blickt auf den Schluchsee im Schwarzwald.

Badeparadies Schwarzwald – Das volle Verwöhn-Programm 

Wenn es das volle Verwöhn-Programm sein darf, dann lohnt sich ein Besuch im Badeparadies Schwarzwald. Das Badeparadies ist aufgeteilt in drei Bereiche. Das Palais Vital, die Palmenoase und das Galaxy Schwarzwald.

Exklusive Erholung im Palais Vital

Das Palais Vital ist eine Wohlfühloase mit echten Palmen. Eine sehr schön angelegte Wellnesslandschaft. Sie bietet neben vielen verschiedenen Saunen auch Vital-Pools (Mineralienbäder), sowie einen grossen Pool mit Poolbar. Aber Achtung der Bereich Palais Vital ist absolut textilfrei, sogar der grosse Badepool. Deshalb gibt es für diesen Bereich einen Altersbeschränkung, die bei 16 Jahren liegt. Der Eintritt zum Palais Vital liegt bei 29 bis 33 Euro für 2 Stunden und 40 bis 44 Euro für einen ganzen Tag und beinhaltet automatisch auch die Benutzung der Palmenoase und des Galaxy Schwarzwald, wobei das Galaxy Schwarzwarld überhaupt nichts mit Erholung zu tun hat, dazu jedoch später mehr.

Den ganzen Tag über finden in den Saunen verschiedene Aufgüsse statt. Von Sanfte Brise bis Vulkanfeuer ist alles mit dabei. Wer sich zusätzlich eine Massage gönnen möchte, kann sich diese selbstverständlich dazu buchen, egal ob vor Ort oder online vorab.

In der Venus Sky Lounge sind die Frauen übrigens ganz unter sich. Dieser Saunabereich befindet sich ebenfalls im Palais Vital. Selbstverständlich hat man ebenfalls Zugang zu allen anderen Saunen.

Ein Mix aus Erholung und Action in der Palmenoase

Die Palmenoase ist das gute Mittelmass. Dieser Bereich bietet viel Platz für Erholung ist jedoch etwas grösser, weshalb der Lärmpegel entsprechend etwas höher ist. Auch in der Palmenoase liegt der Fokus auf Erholung, weshalb auch hier eine Altersbeschränkung festgelegt wurde. Kinder bis 3 Jahre und Teenager ab 16 Jahren sind zu diesem Bereich zugelassen. Insbesondere bei Familien mit kleinen Kindern, kann diese Regelung natürlich dazu führen, dass das zweijährige Kind noch mit in die Palmenoase darf, während das fünfjährige Geschwisterchen in den Galaxy-Bereich muss.

Einerseits ist das natürlich für die Betroffenen nicht wirklich toll, andererseits kann man einem fünfjährigen Kind auch nicht sagen «Du darfst mit, musst aber ganz leise sein». Man sollte sich dessen einfach bewusst sein, wenn man dahinfährt.

Ansonsten ist die Palmenoase wirklich schön angelegt mit vielen echten Palmen, einem Gastro-Bereich, den Vital-Pools (NICHT textilfrei), einem grossen Badepool mit Aussenpool sowie einem Dampfbad mit stündlich wechselnden Peelings. Für all jene, die trotzdem etwas Action brauche, wird mehrmals täglich Aqua-Fit und Aqua-Balance angeboten.

Die Palmenoase kostet zwischen 19 und 23 Euro für zwei Stunden und zwischen 30 und 34 Euro für einen ganzen Tag. Im Palmenoasen-Bereich ist gleichzeitig das Galaxy ebenfalls enthalten.

Den Galaxy-Bereich streife ich hier nur kurz, da die Erholung in diesem Blog im Vordergrund stehen sollte. Dieser Bereich ist das Reich der Kids. Mit vielen Rutschen ausgestattet, können sich die Kinder hier wunderbar amüsieren. Der Lärmpegel ist entsprechend hoch. Im Sommer kann man sich aber gut zurückziehen in den schön angelegten Aussenbereich.

Den Ausgleich in der Natur finden

Die vielen Winterwanderwege rund um den Schluchsee laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Die Ruhe, die rund um den Schluchsee herrscht, lässt einem den Alltag total vergessen und einfach eintauchen in dieses wunderbare Paradies. 

Das Auto kann man beim Parkplatz an der Menzenschwanderstrasse abstellen und von da aus direkt loslaufen. Eine Verpflegungspause haben wir im Gasthof Unterkrummenhof eingelegt. Dieser Gasthof liegt etwa 40 Minuten vom Parkplatz entfernt. Die Lage, mit Blick über den Schluchsee, ist fantastisch und das Essen köstlich. 

Steffi bei der Schneeballschlacht am Schluchsee im Schwarzwald.

Genussvoll den Tag beenden

Ein Tag draussen in der Natur zu verbringen, regt den Appetit definitiv an. Deshalb gibt es nichts Schöneres als den Tag bei einem leckeren Essen und einem guten Glas Wein ausklingen zu lassen. Auch das gehört für uns zu einem rundum Verwöhn-Programm mit dazu. Welche Restaurants wir empfehlen können, erfährst du im nächsten Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Inhalt ist geschützt