Spass und Action in Costa Rica
3. September 2019
Wir sind an der Photo & Adventure 2019 in Wien
4. November 2019

Unsere vier absoluten Costa Rica Highlights

Ein Abend am Strand Carillo in Costa Rica.

Zugegeben, es ist gar nicht so einfach, einen Blogpost zum Thema Costa Rica Highlights zu verfassen. Denn das Land hat dermassen viel zu bieten. Eine wunderbare Natur- und Pflanzenwelt beispielsweise. Das Land kennt keinen Krieg, da es auch über kein Militär verfügt. Stattdessen investieren die Costa-Ricaner ihre Zeit und Energie lieber in die Arterhaltung und den Umweltschutz. Hier werden schon mal Nationalparks geschlossen, um zu verhindern, dass die Natur einen Schaden davonträgt. Dies macht deutlich, dass Costa Rica ein ganz besonderes Reiseland ist.

Die Reiche Küste, so die Bedeutung des Namens Costa Rica, ist voller Schätze. Nicht zuletzt die Lage selbst, zwischen Karibik und dem pazifischen Ozean ist für sich schon ein Highlight. Selbstverständlich steht bei uns die Fotografie immer ein wenig im Vordergrund, weshalb unsere Highlights manchmal auch mit einer Fotografen-Brille zu betrachten sind.

Costa Rica Highlight Nummer Eins: Die Natur

Dass wir die Natur derart weit oben nennen, war naheliegend. Für uns als Landschaftsfotografen spielt die Natur die zentrale Rolle auf Reisen. Hierbei ist Costa Rica enorm vielfältig. Das Land hat Strände und an Afrika erinnernde Steppen gleichermassen. Besonders hat es uns aber die zentrale Hochebene sowie der Nordwesten des Landes angetan. Die Dschungel und Nebelwälder sind einfach umwerfend. Dazu kommen die Vulkane, von denen die einen ein super Fotomotiv abgeben, wie zum Beispiel der Arenal. Im Gegensatz zum Arenal können andere bestiegen werden. Allen voran gilt es hier wiederum Irazú zu nennen. Auch der Poás Vulkan kann bestiegen werden und ist bei Touristen sehr beliebt. Der Besuch beim Poás ist aber zeitlich limitiert. Nicht so bei Irazú. So oder so ist der Blick auf den Krater aber nur schwer mit Worten zu beschreiben. Wenn man am Rande dieser Naturkraft steht, fühlt man sich als Mensch wieder ganz klein.  

Wenn es um die Natur geht, so hat Costa Rica unzählige Highlights zu bieten. Man kann sich auch einfach ins Auto setzen und losfahren. Bestimmt wird man den einen oder anderen wunderbaren Landstrich finden. Mit dem richtigen Licht ist die Landschaft immer magisch, egal ob Dschungel oder Strand.

Steffi geniesst den traumhaften Sonnenuntergang bei Carrillo Beach in Costa Rica.

Costa Rica Highlight Nummer Zwei: Die Tiere

Auch dieser Punkt dürfte, wenig überraschend, derart weit oben rangieren. Wer ein wenig unseren Blog verfolgt, der weiss, dass wir eine Schwäche für Tiere haben. Besonders, wenn wir in Afrika unterwegs sind und Elefanten, Löwen und Geparden vor der Linse haben, schlägt unser Herz höher. Und hier kann Costa Rica natürlich auch gross auftrumpfen. Zwar gibt es hier weder Elefanten noch Löwen, dafür Pumas und Jaguare. Ebenso Faultiere, Wasch- und Nasenbären sowie viele Reptilien. Bunte Frösche und wunderschön gezeichnete Schlangen geben dabei ganz besondere Motive ab. Nicht zu vergessen die vielen Vögel wie Tukane und Kolibris. Eines unserer Lieblingsmotive sind aber die Affen, welche man verteilt über das ganze Land immer wieder antreffen kann.

Ein Kapuziner-Affe umgeben von Ästen.

Ein ganz besonderer Moment war für uns die Nacht bei den Schildkröten. Wir konnten beobachten, wie das Tier ein Nest baute und darin ihre Eier ablegte. Für Steffi ist es ein lang gehegter Traum, beim Schlüpfen von Schildkröten dabei zu sein. Jetzt hat sie quasi den ersten Teil des Prozesses schon mal gesehen. 

Costa Rica Highlight Nummer Drei: Die Menschen

Egal an welchen Flecken Erde es uns auch verschlägt, immer wieder sind es die Menschen, welche unsere Herzen berühren. Ganz egal ob in den entlegenen Dörfern von Myanmar oder dem wilden Afrika, die Begegnungen mit den Einheimischen sind für uns prägende Augenblicke. So auch in Costa Rica. Die Ticas und Ticos sind unheimlich freundlich, hilfsbereit und lebenslustig. Einen Teil unserer Zeit in Costa Rica waren wir mit Oscar, einem Guide von Travel Excellence unterwegs. Er hat uns sein Land auf eine ganz besondere Art und Weise gezeigt. Wie alle Costa-Ricaner stand er uns immer mit Rat und Tat zur Seite und hat mit seiner offenen Art dafür gesorgt, dass die Zeit in Costa Rica für uns unvergesslich ist. Die Menschen in Costa Rica lieben ihr Land und sie lieben das Leben. Sie zelebrieren PURA VIDA, das pure Leben und sie nehmen gerne Touristen auf. Wir haben selten auf Reisen Menschen erlebt, welche die Natur und die Tiere so lieben, wie es dies die Menschen in Costa Rica tun. 

Oscar hat uns die Vielfalt und Schönheit von Costa Rica gezeigt.

Costa Rica Highlight Nummer Vier: Das Essen

Bereits nach wenigen Tagen in Costa Rica haben wir uns eine Frage gestellt: Warum gibt es bei uns nicht hunderte Restaurants, welche Speisen aus Costa Rica anbieten? Die Ticos haben eine unheimlich leckere Küche. Die vielen frischen Zutaten sorgen für eine wahre Geschmacksexplosion im Mund. Vegetarier kommen zudem voll auf ihre Kosten. Besonders die traditionelle Küche ist von vegetarischen Gerichten geprägt. In der Hauptstadt San José gibt es ganze Szeneviertel, in welchen sich Restaurants angesiedelt haben, welche die traditionelle Küche neu interpretieren. Teilweise beziehen diese ihre Produkte von eigenen Höfen, welche nur 20 Minuten entfernt liegen. Die Devise lautet quasi: Vom Hof auf den Teller. Besser geht es nicht. Die Costa-Ricaner sind Lebemenschen und zelebrieren auch das Essen. Wir lieben es und vermissen Zuhause Gallo Pinto zum Frühstück. 

Das traditionelle Essen in Costa Rica ist unglaublich lecker.

Natürlich gibt es vieles Weiteres, welches uns an Costa Rica begeistert. Auch die vielen Möglichkeiten für die Freizeit gilt es hier zu nennen. Zip Lining, Wanderungen, in Costa Rica kommt man so richtig auf seine Kosten. Falls du dich dafür interessierst, dann empfehlen wir dir den Blogbeitrag “Spass und Action in Costa Rica”.

2 Kommentare

  1. Great article, I love those photos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Inhalt ist geschützt