Der perfekte Rucksack für eine Weltreise
13. September 2017
Fotografieren auf dem Machu Picchu – Tipps für ein tolles Foto
17. September 2017

Tickets für den Machu Picchu – bequem online bestellen

Machu Picchu von vorne her fotografiert.

Das mit den Tickets für den Machu Picchu ist so eine Sache. Wo holst du diese? Welche Anbieter sind vertrauensvoll? Worauf solltest du achten, um nicht das doppelte oder sogar dreifache des Preises zu zahlen? Wir helfen dir mit diesem Blog.

Die antike Inka-Stätte gehört zu den Weltwundern – und ist wohl eines der Schönsten. Klar, dass so gut wie jeder Peru-Reisende diesen magischen Ort besichtigen will. Der Ansturm der letzten Jahre führte aber dazu, dass Machu Picchu unter den vielen Besucher leidet und droht bleibende Schäden davon zu tragen. Der Staat reagiert nur bedingt. Ein Versuch ist die Regulierung der Besuchszeiten. Neu kannst du mit einem einfachen Ticket nur einen halben Tag auf Machu Picchu verbringen. Willst du länger bleiben, brauchst du zwei Tickets. Dies werden die meisten machen und so klingelt einfach die Kasse, der Inka-Stätte bringt es herzlich wenig. Aber den Machu Picchu hat halt seinen Reiz.

Die richtige Ticket-Auswahl

Wenn du dir also gerade voller Vorfreude Tickets für den Machu Picchu besorgen willst, dann überlege dir, ob du am Morgen hochgehen möchtest, oder erst ab Mittag.

Im Vorfeld unseres Besuches haben wir uns auch mit den Tickets herumgeschlagen und uns schlussendlich dazu entschlossen, zwei Tickets zu kaufen. Ein kombiniertes Morgenticket, um auch noch auf den Huayna Picchu zu können und ein Nachmittagsticket, um auch nach 12.00 Uhr noch auf Machu Picchu bleiben zu können. Zudem könntest du noch auf den Montana Machu Picchu, den zweiten Gipfel, der die Inkastätte Machu Picchu einrahmt. Dafür brauchst du wiederum ein anderes Ticket. Es lohnt sich also im Vorfeld einige Überlegungen anzustellen.

Egal für welche Tickets zu dich entscheidest, wir empfehlen deren Bezug über die offizielle Website. Diese ist zwar unübersichtlich aufgebaut und kämpft mit teilweise sehr langen Ladezeiten (der Prozent-Zähler läuft immer mal wieder rückwärts), hat aber garantiert gültige Tickets.

Für die Buchung solltest du übrigens eine VISA Karte haben. Diese musst du dann auch auf der Reise mit dabeihaben. Es heisst, dass diese vorgelegt werden muss. Wir mussten jedoch nur die Tickets vorweisen.

Auf der Seite http://www.machupicchu.gob.pe kannst du die Tickets buchen. Wie das genau funktioniert, erfährst du nachfolgend.

Schritt 1 – Wahl der Ticket-Art und des Datums:

Im gelben Bereich wählst du zuerst an, was du besichtigen willst und an welchem Datum. Achte bei der Auswahl auf die beiden Turns, morgens oder nachmittags.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 2 – Das Ticket für Ausländer oder Touristen:

Als nächstes wählst du die Anzahl Personen aus. Wenn in deinen Wehnen kein peruanisches Blut fliesst, dann musst du Tickets für Extranjeros buchen, also für Ausländer. Klicke dann auf Paso 2.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 3 – Personenbezogene Daten erfassen:

Gib hier alle persönlichen Daten ein. Du kannst entweder die Nummer aus deinem Pass (PAS) oder dem Personalausweis (DIN) angeben. Achte darauf, dass du beim Besuch dann aber auch das jeweilige Dokument mit dir mitführst.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 4 – Bestimme eine Kontaktperson für die Korrespondenzen:

Lege die Kontaktperson fest, setzte die beiden Häkchen unten und gehe auf Reservar. Die angegebene Person erhält nach erfolgreicher Buchung alle Tickets zugestellt.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 5 – Der Code für die Zahlung:

War bis dahin alles erfolgreich, solltest du das nachfolgende Dokument erhalten. Eingekreist ist die Buchungsnummer, welche du für die Bezahlung benötigst. Führe diese gleich durch, denn die Reservation ist nur 3 Stunden gültig, danach verfällt sie und du musst wieder von vorne beginnen. Das nervt. Stefan kann ein Lied davon singen.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 6 – Der erste Schritt der Zahlung:

Die Zahlung erfolgt nun in zwei Schritten. Wechsle zum Reiter Pagar und gib da den Buchungscode aus dem oben erwähnten Dokument ein. Wähle den Button Pagar. Schritt Eins der Zahlung ist gemacht.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 7 – Finalisierung der Zahlung:

Du wirst automatisch zu einer Seite weitergeleitet, wo du deine Kreditkartendaten eingeben kannst. Wenn die Daten vollständig sind, kannst du den Vorgang abschliessen. Hierfür wird die Visa-Karte benötigt.

Schritt 8 – Die Zahlungsbestätigung sichern:

Nach erfolgreicher Eingabe und dem Abschluss der Zahlung öffnet sich eine weitere Seite. Du erhältst jetzt die Zahlungsbestätigung. Diese sollst du unbedingt aufbewahren, denn du weisst nie, wann die Seite zusammenbricht.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 9 – Checke für deinen Besuch ein:

Du gehst nun zurück zur offiziellen Website und wählst dort den Reiter Check-In. Da gibst du wiederum deine Buchungsnummer ein und klickst auf Buscar. Jetzt bist du deinen Tickets schon sehr nahe.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

Schritt 10 – Tickets abspeichern und ausdrucken:

Es werden dir nach dem Check-In sämtliche Tickets aufgelistet. Diese kannst du nun abspeichern und gleich ausdrucken. Damit bist du bereit, um den magischen Ort der Inkas zu besuchen.

Die Buchungsseite für die Reservation der Tickets für den Machu Picchu.

In diesem Blog haben wir dir den Weg über die offizielle Website gezeigt. Es gibt auch diverse Agenturen, welche die Arbeit für dich erledigen und dir die Tickets bequem an dein Postfach senden. Diese sind aber im Verhältnis sehr teuer. Wir empfehlen darauf zurückzugreifen, wenn die offizielle Seite mal wieder down ist.

Auf unserer Galerie erhältst du erste Eindrücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Inhalt ist geschützt