BenQ SW321C – Top Bildschirm für die Bildbearbeitung
Reise-Zoom-Objektive Teil 1: Tamron 17-28mm f/2.8 Di III RXD

Besser Fotos schiessen – manuell fotografieren

Stefan fotografiert bei der Talisker Bay in Schottland.

Ist es in einer Zeit, in der die Halb- und Vollautomatiken immer besser werden überhaupt noch notwendig, manuell zu fotografieren? Dies ist mitunter die am häufigsten gestellte Frage bei unseren Foto-Workshops und Foto-Kursen. Dazu haben wir eine ganz klare Meinung: JA! Denn nur wer versteht, wie die Fotografie funktioniert, ist in der Lage, jede fotografische Situation zu lösen.

Jedes Bild nimmt seinen Anfang im Kopf. Wenn wir an einem Spot stehen, dann stellen wir uns gewissen Fragen und überlegen, wie das Bild später aussehen soll. Das ist der Grund, warum wir manuell fotografieren. Denn nur wenn wir die Einstellungen selber vornehmen können, schaffen wir es, ein Bild genauso aussehen zu lassen, wie wir es wollen.

Am Anfang steht die Frage

Bevor du überhaupt deine Kamera zückst, stelle dir einige Fragen. Wie zum Beispiel: Was macht dieser Spot mit mir? Warum will ich genau hier fotografieren? Was fühle ich? Was möchte ich im Bild zeigen? Gibt es eine Geschichte zum Bild? Was soll das Bild ausdrücken?

2 Kommentare

  1. Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.