Sony Alpha 7R IV — Was bietet die Kamera
BenQ SW321C – Top Bildschirm für die Bildbearbeitung

Die fünf schönsten Fotospots in Namibia

Ein Springbock mit wunderschönem Hintergrundlicht.

Namibia ist ein Traum für Fotografen. Das afrikanische Land hat alles, um das Fotografenherz höher schlagen zu lassen und begeistert mit wunderbaren Landschaften und einer unglaublichen Tierwelt. Mit der Kamera in der Hand könnte man monatelang in diesem Land verweilen. Da die meisten aber nur wenige Wochen oder Tage aufwenden können, haben wir die schönsten Foto-Spots für Namibia zusammengetragen.

Vorab sollte erwähnt werden, dass man in Namibia teils weite Distanzen zurückgelegt werden müssen und die Foto-Sujets daher gut geplant sein sollten. Dazu kommt, dass man teils in speziellen Unterkünften übernachten muss, welche sich im jeweiligen Park befinden. Ansonsten ist es unter Umständen nicht möglich, die grossartigen Lichtstimmungen rund um die Blaue Stunde und die Goldene Stunde einzufangen.

Deadvlei – Ein Fotospot wie von einem anderen Planeten

Die Salzpfanne mit ihren abgestorbenen Bäumen ist zweifelsohne der Fotospot schlechthin in Namibia. Die verschiedenen Formen der Baumstämme bieten schier unendliche Möglichkeiten für kreative Fotos. Wenn man dann noch in den Genuss von speziellem Licht kommt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Besonders schön sind natürlich Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Ebenso gelingen fantastische Bilder, wenn sich die Sonne über die Dünen schiebt. Wer an eine Sonderbewilligung kommt, der kann hier in der Nacht fotografieren und so ein ganz besonderes Bild mit nach Hause nehmen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Inhalt ist geschützt